Turn-Team Deutschland

Guter EM-Auftakt der Turnerinnen in Basel

21.04.2021 21:00

Elisabeth Seitz, Kim Bui, Emma Malewski und Sarah Voss traten am Mittwoch bei der EM an und sicherten sich insgesamt vier Finalplätze - Voss sorgte für ein Novum bei den deutschen Turnerinnen.

Emma Malewski am Balken | Foto: Minkusimages
Emma Malewski am Balken | Foto: Minkusimages

Seitz und Bui erreichten das Mehrkampffinale als 14. und 15. Des Klassements mit 52,832 und 52,791 Punkten. Kim Bui wurde Quali-Neunte am Boden und zog aufgrund der Nationenregel ins Finale ein. Elisabeth Seitz wurde starke Dritte am Stufenbarren. Sarah Voss schaffte am Sprungtisch leider den Satz ins Finale auf Rang neun liegend knapp nicht.

Den Auftakt machte jedoch die erst 16-jährige Emma Malewski morgens in der Schweiz. Sie absolvierte bei ihren ersten internationalen Meisterschaften bei den „Großen“ einen soliden Mehrkampf. Die Chemnitzerin hatte ihren Start am Stufenbarren mit leichten Wacklern und 12,333 Punkten. Am Balken zeigte sie sich jedoch sicher und nervenstark. Ohne Absteiger und Wackler kam sie durch ihr Programm und damit auf starke 12,600 Zähler.

Mit Sarah Voss trat am Balken dann erstmals eine DTB-Turnerin in einem langen Anzug bei einem großen Wettbewerb an. Die Kölnerin startete gut, hatte dann aber zwei Absteiger zu verzeichnen. Mit diesen beiden Fehlern war die Chance auf den Finaleinzug dahin, auch der gute Schraubenabgang half nichts mehr. Nur 10,60 Punkte für die Studentin, die bei der WM in Stuttgart 2019 noch im Finale an diesem Gerät gestanden hatte. „Ich bin sehr froh, dass ich mich für den Start bei dieser EM entschieden habe, auch wenn die Vorbereitung für mich nicht leicht war“, erklärte Voss mit Blick auf ihren Trainingsrückstand aufgrund eines Corona-Falles in ihrem Umfeld.

Am Boden hatte Emma Malewski anschließend Probleme und musste ihre Übung während des Wettkampfes umstellen. „Emma hat gezeigt, dass sie bereits bei ihrem ersten Wettkampf in der Lage ist, flexibel auf die Situation zu reagieren. Sie hat insgesamt einen guten Wettkampf gemacht“, lobte Cheftrainerin Ulla Koch ihre Turnerin, die auf 11,233 Punkte kam. Am Sprungtisch lief es dann besser für sie. Mit einem guten Yurchenko erzielte sie, trotz eines kleinen seitlichen Ausfallschrittes, 13,200 Punkte. Insgesamt kam Emma Malewski auf 49,266 Zähler.

Sarah Voss, erneut im elegant-schwarzen und mit Steinen besetzen langen Anzug, zeigte hingegen zwei Sprünge. 13,600 Punkte erhielt sie als Mittelwert für ihre beiden guten Sätze. Ihre Hoffnungen auf das Sprungfinale wurden mit Platz neun nur knapp nicht erfüllt.

Abends traten dann Seitz und Bui am Boden in das Geschehen ein: „Eli“ hatte einen sicheren Auftritt und bekam 12,766 Punkte. Kim Bui folgte mit einer beschwingenden Darbietung und sauberen Akrobatik-Bahnen. Gute 13,333 Zähler bedeuteten den Finaleinzug. Am Sprungtisch zeigten sich beide Athletinnen sehr souverän und standsicher. 13,400 und 13,700 Punkte waren die Ausbeute.

Am Stufenbarren turnten beide sehr hochwertige Übungen. Kim Bui hatte zwischenzeitlich bei einem Handstand auf dem Holm etwas Probleme, 13,633 Punkte für „Kimi“ und 14,233 Punkte für „Eli“, die stark durchturnte und sich den sicheren Finaleinzug auf Platz drei erturnte. Am Schlussgerät Balken musste Seitz einmal absteigen (12,133), Bui blieb ohne Absteiger (12,425).

ZEITPLAN*mit deutscher Beteiligung

Montag 19.04.

10:00-12:00 Uhr Podiumstraining Frauen Subdiv. 1*

➢ 13:30-15:30 Uhr Podiumstraining Frauen Subdiv. 2

➢ 16:00-18:00 Uhr Podiumstraining Frauen Subdiv. 3

18:30-20:30 Uhr Podiumstraining Frauen Subdiv. 4 *

 

Dienstag 20.04. 

10:30-13:00 Uhr Podiumstraining Männer Subdiv. 1 *

13:30-16:00 Uhr Podiumstraining Männer Subdiv. 2 *

➢ 16:30-19:00 Uhr Podiumstraining Männer Subdiv. 3

 

Mittwoch 21.04.

10:00-12:00 Uhr Qualifikation Frauen Subdiv. 1*

➢ 13:30-15:30 Uhr Qualifikation Frauen Subdiv. 2

➢ 16:00-18:00 Uhr Qualifikation Frauen Subdiv. 3

18:30-20:30 Uhr Qualifikation Frauen Subdiv. 4*

 

Donnerstag 22.04.

10:00-12:40 Uhr Qualifikation Männer Subdiv. 1*

14:00-16:40 Uhr Qualifikation Männer Subdiv. 2*

➢ 17:00-19:40 Uhr Qualifikation Männer Subdiv. 3

 

Freitag 23.04.

13:30-15:30 Uhr Mehrkampffinale Frauen

➢ 16:30 Uhr WAG Auslosung Gerätfinals

17:00-20:00 Uhr Mehrkampffinale Männer

 

Samstag 24.04.

13:30-16:10 Uhr Gerätfinale I

 

Sonntag 25.04.

13:00-15:40 Uhr Gerätfinale II